Geheimnis von "Red Enerchi"

 

Das große Geheimnis der roten Lebensenergie - Liebesenergie oder "Red Enerchi".

In über fünf Jahrtausenden wurde die Technik

des «Zurückhaltens bzw. Umleitung der Samenflüssigkeit» während des Liebesakts

und die Transformation der Liebesenergie streng geheim gehalten.

 

Zunächst durften nur die Machthaber und sein innerster Kreis sie praktizieren. Später wurde das Geheimnis dann nur vom Vater an den Sohn weitergegeben, wobei Ehefrauen, Töchter und alle anderen weiblichen Familienmitglieder von der Überlieferung ausgeklammert blieben.

Diese Methode gestattet es dem Mann, seine Körpersäfte einzubehalten, da diese eine unschätzbare Energiequelle sind, wenn sie gespeichert werden und man sie in den Lebenszentren kreisen lässt. Zu allen Zeiten haben Weise überall auf der Welt gewusst, dass die Bewahrung der kostbaren „Red Enerchi“ das Leben des Menschen zutiefst beeinflussen kann.


Wer seinen lebenspendenden Samen einbehält, wird feststellen, dass er ganz instinktiv damit beginnt, alles Lebende vor Zerfall, Vergeudung und Schaden zu bewahren.

Wer dagegen den Lebenssaft und seine Energie achtlos und im Übermaß vergeudet, wird um jeden Preis nach neuen äußeren Reizen suchen, um dadurch die eigenen, verlorengegangenen Energien wieder zu ersetzen.


Man vermeidet den Verlust dieser biochemischen Energie, indem man die Ejakulation verhindert. Doch darf man das Vermeiden des Samenergusses nicht mit einer Verhinderung des Orgasmus verwechseln! Im Gegenteil: Die Methode des Einbehaltens erschließt uns eine völlig neuartige und höhere Form des Orgasmus!

Durch diese Praxis werden sämtliche Lebensprozesse vitalisiert, weil man die Lebensenergie nicht mehr durch die Genitalien entlässt. Wahre sexuelle Erfüllung besteht nicht darin zu fühlen, wie die Lebenskraft aus dem Organismus austritt, sondern vielmehr darin, die Aufmerksamkeit für den Energiestrom im Genitalbereich zu steigern.

Darüber hinaus wird der Körper durch eine Methode der «Dämpfung» gestärkt, bei der die Vitalkraft von den Sexualzentren ins Gehirn und in die inneren Organe hochgeleitet wird. Dieser lebensbereichernde Prozess wird dadurch vollendet, dass man in Augenblicken großer Erregung mit dem Partner Energie austauscht.

Die Weisen meinten, dass die Vitalkraft eines einzigen Samentropfens der von hundert Tropfen Blut entspräche. Die Inder sprechen wiederholt vom Lebenselixier «Amrita», einer verjüngenden Substanz, die aus der Liebesenergie gewonnen wird. Die Produktion dieses Elixiers, erlaubt es dem Körper, immer höhere Energiestufen zu erreichen.


In unserer Konsumgesellschaft geben die meisten Menschen mehr aus, als sie verdienen.

Sie borgen sich so lange Geld, bis sie tief verschuldet sind. Das gilt auch für ihr Innenleben:

Durch Angewohnheiten vergeuden sie mehr Lebensenergie, als sie aufnehmen.


Stellen wir uns einmal vor, dass ein Mensch durch Atmen, Essen und Ruhen100 Einheiten Lebenskraft zu sich nimmt, durch Völlerei, Überarbeitung, Stress, konstitutionelle Schwächen und häufigen Verlust der vitalen Flüssigkeit jedoch 125 Einheiten Lebenskraft ausgibt. Dies führt dazu, dass dieser Mensch sich ständig vom Gehirn und anderen lebenswichtigen Organen Vitalität «ausleihen» muss.


Dieses Leben von der Substanz, von den eigenen Energiereserven, führt zu geistiger und körperlicher Erkrankung und zu vorzeitigem Altern.


„Simply Love“ möchte Ihnen dagegen zeigen, wie Sie durch Überwindung weltlicher Liebesgelüste in Verbindung mit unseren Methoden 125 Einheiten aufnehmen können, aber nur 100 oder noch weniger Einheiten auszugeben brauchen. Das eigene Ungleichgewicht im persönlichen Energiehaushalt wird zunächst dadurch ausgeglichen, dass die katastrophal verschwenderische Praxis der Ejakulation unterbunden wird, während man zugleich mit dem Liebespartner einen aufbauenden, ausgleichenden Energieaustausch erlebt.


simply_love_3r

zurück zur Übersicht