Geheimnis des Samens

«Verwerft alles Vernünfteln über die Geschlechtlichkeit;

übt Euch vielmehr in besonderen Praktiken.

 

Das Geheimnis der Zurückführung des Samens besteht darin,

sich zu lieben, ohne den Samen zu verlieren.

Den Samen zu mehren und zu kräftigen, ist der Pfad der Lebenskraft.»    

Rat der „Einfachen Frau“ an den Gelben Kaiser, 2. Jh. v.Chr.

 

Die Sameneinbehaltung bzw. Umlenkung verfolgt ein einziges Ziel:

die Transformation der Sexualenergie in höhere Stufen des Körpers, der Seele und des Geistes.

Der Samen wird nur einbehalten, damit seine Essenz nicht außerhalb des Körpers verlorengeht.

 

Enorme Kraft der Sameneinbehaltung

Die Kraft, die Sie mit der Einbehaltung des Samens erzeugen, ist unerhört gewaltig: Sie ist stark genug, um harte Knochen zu zerbrechen = bei fortgeschrittenen Anwendern lockern sich sogar die Knochenfugen am oberen Schädel. Die Kraft kann die Schädelplatten durchbohren und so unmittelbar Zugang zu höheren Energien eröffnen. Mit den Praktiken kann der Anwender einen Teil der wunderbaren Lern- und Regenerationsfähigkeit eines Kindes wiedererlangen. Die einzigen Menschen mit gelockerten Schädelknochenfugen (Fontanellen) sind der hochentwickelte „Meister“ und das Kind.

Methoden ermöglichen sogar, die Lebensprozesse des ungeborenen Kindes zu wiederholen und seine Energie die gleichen Bahnen «energetischer Atmung» entlang zu lenken wie einst als Fötus im Mutterleib. Der Fötus geht mit Energie weitaus effizienter um, als es der Mensch auf späteren Entwicklungsstufen jemals tut. Verglichen mit der im Mutterleib vollbrachten Leistung sind alle anderen menschlichen Errungenschaften geradezu winzig.

Der Bewußtseinsprozeß erneuert die Quellen schöpferischer Energie, die bereits aktiviert waren, als sich ein einziger, mikroskopisch kleiner Punkt zu einem Menschen mit enorm vielen Körperzellen zu entwickeln begann.

Nach ein bis fünf Monaten Übung der Sameneinbehaltung wird man einen gewissen Kopfdruck verspüren. Dies wird manchem als unangenehm erscheinen, während andere es nicht nur erträglich, sondern geradezu als wunderbar empfinden. Es zeigt an, daß die Vitalkraft mit bisher ungewohnter Intensität in den oberen Kopfbereich strömt. Es ist ein Symptom des Fortschritts; der Körper verfügt über mehr Lebenskraft als jemals zuvor.

Wem diese Praktik der Liebeskunst im Blut liegt, der wird die Lebensintensität sehr genießen. Im Körper beginnt sich eine Art «Super-Chemie» zu entwickeln. Durch diese veränderte Körperchemie wird Energie, die normalerweise verlorengeht, einbehalten und in höhere Stufen der Gesundheit und des Bewußtseins transformiert.

Hüten Sie den Samen sorgfältig für bessere Gesundheit und Lebensfreude. Selbst wenn Sie in ein bis drei Monaten ein- bis zweimal ejakulieren, werden Sie Ihre Energien wesentlich wirksamer nutzen.

Alleine durch das regelmäßige Einbehalten Ihres Samens, ohne vorerst noch zu höheren Stufen dieser Praktik vorzustoßen, werden Sie sich vieler Vorteile erfreuen. Zudem können Sie bei den Übungen ihre Sexualenergie erst so richtig spüren lernen.

Die Methode der Einbehaltung ist langfristig jedoch nutzlos, wenn die Sexualenergie nicht dem Samen entzogen bzw. transformiert, emporgeleitet und im Vitalkreislauf durch den Körper und Geist geführt wird.

 

zurück zur Übersicht