Tanz der Hoden
There are no translations available.

Übungen zur Stärkung des Beckens

Basistraining für einen Orgasmus ohne Samen(v)erguß

Nutzung der enormen Sexualenergie

 

Hodenatmung  -  Hodenkompression  -  Kraftsperre  =  Vitalkreislauf 

 

«Wenn ein Mann einmal Geschlechtsverkehr hat, ohne seinen Samen zu vergießen, wird seine Lebenskraft dadurch gestärkt.

Geschieht es zweimal, so werden sein Gehör und seine Sehfähigkeit geschärft.

Bei dreimaliger Praxis weicht alle körperliche Krankheit von ihm.

Beim vierten Mal wird er damit beginnen, inneren Frieden zu empfinden.

Beim fünften Mal wird sein Blut kraftvoller strömen.

Beim sechsten Mal werden seine Geschlechtsorgane gestärkt.

Beim siebten Mal gewinnen seine Waden und sein Gesäß an Festigkeit.

Beim achten Mal wird sein ganzer Körper blendende Gesundheit ausstrahlen.

Das neunte Mal aber wird seine Lebensspanne verlängern.»

…. aus dem Kanon taoistischer Weisheit, gesammelt von Kaiser Tang

 

Jeder von uns kennt die Schießszene, wo ein Mann seinen Revolver zieht, der dann nicht losgeht. Ist es der Gute, rettet er sich meistens durch irgendeine heroische Tat aus seiner misslichen Lage.

Wenn die «Waffe» jedoch aus dem männlichen Penis besteht, ergibt eine «Fehlzündung», also das Nichteinsetzen der Erektion, in der Regel ein Fiasko. Hierbei findet man nur schwer einen heroischen Ausweg.

Wiederholte, chronische Fehlzündungen bedeuten Impotenz, die Verkörperung männlichen Elends und der Ruin zahlreicher Partnerschaften.

Wir wollen wir einige ausgezeichnete Übungen behandeln, mit deren Hilfe man die Beckenmuskulatur und die Schließmuskeln des Afters stärkt.

Auf diese Weise gelangt man zur Beherrschung der Erektion, und Fehlzündungen werden weitgehend ausgeschlossen. Wenn Sie diese Übungen sorgfältig durchführen, haben Sie schon eine gute Vorbereitung für die Technik der Sameneinbehaltung während des Liebesaktes.

Die westliche Welt ist geradezu verrückt nach Sport, Gymnastik und Körperertüchtigung. Mit Ausnahme der sexuellen Betätigung gibt es aber nur wenige Übungen, um die so wichtige Beckenmuskulatur zu stärken.

Es gibt jedoch Übungen, die die Fortpflanzungsorgane und das sie umgebende komplexe Sehnennetz erheblich kräftigen können. Man kann nicht genug betonen, wie wichtig gerade in diesem Körperbereich Stärke ist. Hier liegt die Quelle aller männlichen Gesundheit!

Im Beckenbereich führen Venen und Arterien und eine Vielzahl von Nervensträngen sowie Gewebe, die mit jedem Quadratzentimeter des gesamten Körpers in Verbindung stehen. Alle Energie-tragenden Hauptmeridiane der Akupunktur laufen hier entlang.

Ist dieser Bereich blockiert oder geschwächt, verteilt sich die Energie wahllos, worunter die Organe und das Gehirn zu leiden haben. Dies widerfährt den meisten Männern, wenn sie älter werden. Ihre Anal- und Beckenmuskulatur erschlafft, und ihre lebenswichtige Lebensenergie (Chi) sickert langsam aus dem Körper und läßt sie geschwächt und matt zurück.

Wir dürfen nicht vergessen, daß die Kraft des Penis auf der Samenzurückhaltung beruht. Ohne dies lassen sich keine dauerhaften Erfolge erzielen, und wenn man noch so viel übt.

Samenverlust führt zu vorzeitiger Impotenz und Altersverfall. Kein Mann, so stark oder triebhaft er auch sein mag, kann oft ejakulieren, ohne dafür einen hohen Preis zu zahlen!

Die geschilderten Übungen massieren und stimulieren die Beckenregion. Die Energie wird in die Hoden hinabgezogen und erfüllt sie mit außerordentlicher Vitalität.

Zusammen mit der Sameneinbehaltungstechnik des «Großen Emporziehens» ermöglichen die Übungen Ihnen, in Ihrem eigenen Körper einen immer gefüllten Speicher voll Sexualessenz zu erzeugen.

Erst dann können Sie damit beginnen, Ihre Sexualenergie in eine höhere Form zu bringen und sie mit Ihrer Energie und Ihrem Geist zu verbinden, um Ihre Ganzheit wiederherzustellen.

 

Grundlagen

Wenngleich sie sehr einfach erscheinen mögen, stellen die Übungen hochentwickelte Techniken zur Erhöhung der Lebenskraft dar.

Wenn Sie die Anweisungen sorgfältig befolgen, werden keine unangenehmen Begleiterscheinungen auftreten. Studieren Sie die Methoden sehr genau, bis Sie jede Zeile verstanden haben. Dann üben Sie, bis Sie den gewünschten Erfolg erlangen.

Die behandelten Atemübungen stellen eine Verschmelzung der Lehren von vier verschiedenen Meistern dar. Jeder dieser Meister hielt seine eigene Methode für ein überragendes Geheimnis und erzielte auch mit seiner einzigen Technik allein beachtliche Erfolge. Von nichts kommt nichts: Sie müssen schon Zeit und Übung investieren, wenn Sie die Früchte genießen wollen.

Ein Gramm Praxis ist mehr wert als eine Tonne Theorie.

Das heutige Leben läßt uns in der Regel kaum Zeit für mehr als Geldverdienen und -ausgeben. Sie sollten dazu bereit sein, einen Teil Ihrer Zeit zu bereit zu stellen, um voranzukommen.

Die Übungen sollten zu einem festen Bestandteil Ihres Alltags werden. Wenn Sie nur ab und zu üben, aber immerhin öfter als gar nicht, werden Sie zwar auch einigen Fortschritt machen; doch wenn Sie so regelmäßig üben, wie Sie auch morgens aus dem Bett springen, wird Ihr Fortschritt rasch sein.

Die Energie, welche Sie in Ihrem Nabel sammeln, wird sich in Ihrem Oberkörper zu bilden anfangen. Ein kleines Stück unterhalb des Nabels befindet sich das untere Tan Tien-Zentrum, jenes untere Energiefeld des Körpers, in dem wir Energie (Chi) speichern, bevor wir es wieder nach oben leiten und verfeinern.

Das Chi bewegt sich zwischen dem unteren, dem mittleren und dem oberen Tan-Tien in Kreisen. Jedesmal, wenn es spiralförmig durch eines dieser Zentren wirbelt, wird es verfeinert und bekommt eine höhere Energiequalität.

Der Vorgang der Höherentwicklung der Energien gleicht der Gewinnung von reinem Honig: Man nimmt den rohen Honig, der noch mit Wachsresten, Schmutz und toten Bienen vermengt ist, um ihn in mehreren Schritten zum allersüßesten Nektar zu raffinieren. Wir behandeln das Sperma wie rohen Honig.

Durch die Kraftsperre verhindert man das Heraussickern und Entweichen des Honigs aus einem alten Eimer und lagert ihn stattdessen in einem intakten neuen Krug, der gut versiegelt ist, ein. Dieser Krug wurde in Nabelhöhe auf Zweidrittel der Strecke bis zur Wirbelsäule deponiert; die alten Meister nannten ihn den «Tiegel». In diesem Tiegel vermischten und brauten sie die verschiedenen Chi-Energien des Körpers zusammen, in einem Prozeß, den sie «Alchemie» nannten - dem Vorläufer der heutigen Chemie.

Das geheime alchemistische Agens, mit dem sie arbeiteten, war nichts anderes als normale Sexualessenz, also „Red Enerchi“. Ohne Sexualenergie kann auf keiner der höheren Stufen der Alchemie erfolgreich gearbeitet werden.

Diese einfachen Übungen = die Hodenatmung, die Hodenkompression und die Kraftsperre - mögen uns als simpel und banal erscheinen, doch sie können unsere spirituelle Entwicklung entscheidend beeinflussen. Es ist unbedingt erforderlich, sie zu meistern, bevor Sie dazu übergehen können, eine Frau zu lieben, in voller Beherrschung Ihrer sexuellen und spirituellen Kräfte.

Ihre Sexualessenz kann Ihr Lebenselixier und Ihr Jungbrunnen werden. Es lohnt sich sehr, die Anstrengung zu machen, um sie bewahren zu können.

 

zurück zur Übersicht